Category

Mikrotypografie

Schreibweisen in der Typografie TypeSCHOOL-Blogbeitrag

Preisverdächtig: Schreibweisen von Zahlen in der Typografie

By Abstände, Detailtypografie, Fundstücke, Makrotypografie, Mikrotypografie, Print Publishing, Schlußredaktion, Typografie

Wie sagt Erik Spiekermann immer? „Typografie macht Spaß!“ Damit hat er natürlich Recht. Das bedeutet aber nicht, dass Typografie auch immer einfach ist. Ganz im Gegenteil, wie das oben stehende Angebot beweist. Ich habe es vor einiger Zeit in einem Laden in Düsseldorf-Bilk entdeckt (ich konnte leider kein Foto schießen, deshalb hier nur ein ungefährer Nachbau). Zwar glaube ich fest daran, dass jeder versteht, was der Ladenbesitzer zum Ausdruck bringen wollte. Trotzdem bin ich der Meinung: Es geht auch richtig. Deshalb möchte ich an dieser Stelle einige Anregungen geben, wie man mit Zahlen in der Typografiepraxis vielleicht besser umgehen kann. Read More

Tabellenziffern, Proportionalziffern, Mediävalziffern, Versalziffern: Ziffern und Zahlen in der Typografie

By Detailtypografie, Digital Publishing, Expertenwissen, Laufweite, Makrotypografie, Mikrotypografie, Print Publishing, Typografie

In der Typografie gibt es eine Menge unterschiedlicher Möglichkeiten, Ziffern und Zahlen darzustellen: Römische und arabische Ziffern, Mediävalziffern und Versalziffern stehen Kommunikationsdesigner zum Beispiel zur Verfügung, um Texte und Zahlen ansprechend zu gestalten. Worin die Unterschiede der Zahlenschreibweisen liegen und welche Darstellung sich für welchen Einsatz eignet, das möchte ich in diesem Blogbeitrag kurz besprechen. Read More

Leerraum in Typografie und Layout

Leerraum in Typografie und Layout: So setzen Sie Gevierte, Halbgevierte und Co. richtig ein

By Digital Publishing, Makrotypografie, Mikrotypografie, Print Publishing, Typografie

Bestimmt haben Sie schon mal den Begriff „Geviert“ gehört – er wird meistens verwendet im Zusammenhang mit Abständen oder Texteinzügen. Auch in meinen Workshops zu Typografie und Layout mit InDesign, Vertiefungstypografie und natürlich im Bleisatz und Buchdruck taucht er immer wieder auf. Der Begriff „Geviert“ stammt tatsächlich aus dem Bleisatz und ist Teil des typografischen Maßsystems. Als Geviert bezeichnete man die Größe eines Schriftkegels. Bei einer 12 Punkt großen Schrift beträgt das Geviert also 12 Punkt. Vom Geviert ausgehend wurden Größen wie Halbgeviert, Drittelgeviert, Sechstelgeviert, Achtelgeviert und so weiter definiert und als nicht-druckendes Material für unterschiedliche Abstände (zum Beispiel Wortabstände oder Ziffernabstände) verwendet. Read More

Abstände in Typografie und Layout

Bitte Abstand halten: Wort- und Zeichenabstände in Typografie und Layout

By Abstände, Detailtypografie, Kerning, Laufweite, Layout, Makrotypografie, Metrisch, Mikrotypografie, Optisch, Reinzeichnung, Schlußredaktion, TypeSCHOOL, Typografie, Werbelektorat, Workshops

Kerning, Laufweite, Spationieren, Wort- und Zeichenabstand, Ausgleichen – all das sind Fachbegriffe aus der Typografie, nach denen in meinen Workshops zu Layout mit InDesign und vertiefender Typografie oft gefragt wird. Was diese Begriffe genau meinen, möchte ich in diesem Blogbeitrag klären. In meinen entsprechenden Workshops gibt es dazu umfangreiche Arbeitsbeispiele und Anleitungen für den praktischen Einsatz in Adobe InDesign. Read More

Einsatz von Marginalien in einem alten Schritstück

Am Rande bemerkt: Marginalien in der Typografie und wie man sie im Layout richtig anwendet

By Buchdruck, Indesign, Layout, Makrotypografie, Marginaltext, Mikrotypografie, Reinzeichnung, Schlußredaktion, TypeSCHOOL, Typografie, Werbelektorat

Marginalsatz ist eine der schönsten gestalterischen Formen in der Typografie und dabei vielseitig und kreativ im Layout einsetzbar. Was Marginalien sind, wo ihre Ursprünge liegen, welche Wirkung sie in einem Layout haben und vor allem wie man sie in InDesign richtig anwendet – damit beschäftige ich mich in diesem Blogeintrag. Read More

Miynk App Tablet Magazin für DIY

App der Woche #3: Miynk, das DIY-Magazin

By App der Woche, Digital Publishing, Mikrotypografie, Typografie

Die wunderschöne Miynk-App aus Frankreich schlummert schon etwas länger auf meinem Tablet. Das DIY-Magazin bietet Anleitungen zum Selbermachen aus den Bereichen Kochen, Spielen, Dekorieren, Mode und Beauty. Man kann das Magazin komplett kaufen oder sich einzelne Rubriken zusammenstellen. Für diesen Artikel habe ich (nicht ganz uneigennützig) die Rubrik „Dekorieren“ gekauft. Leider gibt es bisher nur diese eine Ausgabe, sodass ich bei fast sommerlichen Temperaturen die Ausgabe für Winter 2013/2014 präsentiere. Eine frische Brise ist also garantiert. Read More

Anführungszeichen Titelbild

„Richtig aufgeführt …“ – Anführungszeichen in der Typografie

By Detailtypografie, Lektoren, Mikrotypografie, Optischer Randausgleich, Schlußredaktion, TypeSCHOOL, Typografie, Werbelektorat

In meinen Webinaren zu Detailtypografie kommt immer schnell die Frage nach der richtigen Verwendung von An- und Abführungszeichen auf. In der Tat werden An- und Abführungszeichen – auch einfach nur Anführungszeichen genannt –  leider häufig falsch gesetzt. Vor allem, wenn in Imagebroschüren oder Verkaufsverpackungen Fremdsprachensatz zum Einsatz kommt, entstehen Verwirrungen und Unklarheiten. Im Folgenden möchte ich Ihnen deshalb einen Leitfaden zur Verwendung von Anführungszeichen geben. Read More

TypeSCHOOL in Riga

Tipptopp–Tablet–Typo–Riga

By Detailtypografie, Digital Publishing, Druckvorstufe, Flattersatz, Gestaltungsraster, Grundlinienraster, Grundtext, Indesign, Kolumnentitel, Layout, Lehrveranstaltungen, Makrotypografie, Mikrotypografie, Optische Achsen, Optischer Randausgleich, Print Publishing, Printdesign, Reinzeichnung, Satzarten, Typografie, Workshops

„And the winner is … Riga!“ Das war der Titel meiner Lehrveranstaltung zu Typografie und Corporate Design an der Fachhochschule Düsseldorf, an der ich Lehrbeauftragter bin. Zusammen mit meinen Studierenden bin ich in die Kulturhauptstadt 2014 gereist, um Themen für ein Tablet-Magazin zu recherchieren. Eine Recherche-Reise mit tollen Ergebnissen! Read More

Auf den Strich gekommen: Typografische Striche richtig einsetzen

By Detailtypografie, Mikrotypografie, Optischer Randausgleich, Typografie

Bindestrich und Gedankenstrich sind in der Typografie neben den Anführungs- und Leerzeichen die am häufigsten falsch angewendeten Satz- oder Wortzeichen. Daneben gibt es noch Trennungsstriche, Geviertstriche und Unterstriche, die sich in Einsatz und Schreibweise voneinander unterscheiden. Mit dem folgenden Text möchte ich einen Überblick geben über die wichtigsten Schreibweisen typografischer Striche und anhand von Beispielen ein wenig Licht ins Dunkle bringen. Read More