Neuer Workshop zur Print-Produktion: Reinzeichnung und Druckvorstufe mit InDesign

  • 3
  • 10. Dezember 2015
Workshop Print-Produktion: Reinzeichnung und Druckvorstufe mit Adobe InDesign

Wenn das Layout für ein Druckobjekt erstellt ist, stehen viele Gestalter bereits vor der nächsten Herausforderung: der Druckproduktion. Reinzeichnung, Druckvorstufe und viele wichtige Einstellungsmöglichkeiten in InDesign, Photoshop und Acrobat – auch in meinen Workshops zu Typografie und Layouttechnik diskutieren Teilnehmer häufig über die richtigen Einstellungen für den Druck. Leider reicht die Zeit nicht aus, um sich dem Thema so intensiv zu widmen, wie man es eigentlich sollte. Deshalb habe ich für TypeSCHOOL einen neuen Workshop konzipiert. Er heißt Print-Produktion: Reinzeichnung und Druckvorstufe mit Adobe InDesign und beschäftigt sich genau mit diesem Thema.

Für das beste Druckergebnis
Wer seine Druckdaten ungeprüft zur Druckerei schickt, erlebt mitunter ein blaues Wunder. Im schlimmsten Fall führen falsche Druckprofile oder Einstellungen für ein druckfähiges PDF zu enttäuschenden Druckergebnissen. Oft entstehen auch Mehrkosten durch nachträgliche technische Veränderungen am Dokument durch die Druckerei. Im Praxis-Workshop zur Print-Produktion möchte ich Ihnen deshalb vermitteln, welche wichtigen Grundeinstellungen InDesign bietet, wie Sie ein Dokument für die Druckvorstufe korrekt anlegen und Ihre Daten vor dem Auflagedruck überprüfen. Nach dem Workshop sind Sie in der Lage, der Druckerei einen perfekten Datensatz zur Verfügung zu stellen – und Überraschungen im Druck zu vermeiden.

Im Workshop beschäftigen wir uns unter anderem mit:

Dokumente richtig anlegen

  • Vermeiden der häufigsten Fehler beim Anlegen eines Dokumentes in InDesign für die Druckprodukion
  • Anlegen von Farbmodellen und den richtigen „Überdrucken“-Einstellungen für den Druck mit Sonderfarben und für Wechseltext
  • Grundlagen Bildbearbeitung in Photoshop
  • Anlegen von Lack-, Präge- und Stanzformen für Verpackungen und Prospekte

Grundeinstellungen der Programme

  • die richtigen Farbeinstellungen und Druckprofile für InDesign, Illustrator und Photoshop
  • die sichersten PDF/X-Vorgaben für die fehlerfreie Ausgabe von Daten für die Druckproduktion

Ausgabe von Dokumenten für die fehlerfreie Druckproduktion

  • Kontrollmöglichkeiten der Daten vor dem Druck
  • PDF-Ausgabe mit Standmarken, Farbkontrollstreifen und Passermarken
  • Ausgabevorschau für den Vierfarbdruck

Grundlagen der Druckproduktion und Weiterverarbeitung

  • Grundlagen der Druckproduktion (Vierfarbdruck, Digitaldruck, Druck mit Sonderfarben)
  • Veredelungstechniken (UV-Lackform, Blindprägung, Heißfolienprägung, Satzung und Laserschnitt)
  • Verarbeitungsmöglichkeiten einer Buchbinderei und Falztechniken

Der richtige Workshop für Sie?
Der Workshop eignet sich besonders für Designer, die Printmaterialien im Auflagendruck produzieren, Druckvorlagen herstellen oder ihre Kenntnisse über die Druckproduktion vertiefen möchten. Wie alle TypeSCHOOL-Weiterbildungen orientiert sich der Workshop sehr nah an der Praxis. Studierende, Berufstätige in anderen Kommunikationsbereichen und Dienstleister, die Self-Marketing betreiben, nehmen ebenfalls viel für ihre tägliche Arbeit mit. Mehr Infos zum Workshop finden Sie auf der TypeSCHOOL-Seite Print-Produktion: Reinzeichnung und Druckvorstufe mit Adobe InDesign.

Wenn Sie sich nicht sicher sein sollten, ob der Workshop Ihren Wünschen und Anforderungen entspricht, schreiben Sie mir gerne eine E-Mail an info@typeschool.de (oder über das Kontaktformular) für eine kostenlose Beratung!

Leave a Reply


*