App der Woche: Das Greenpeace-Magazin für iOS und Android

  • 5
  • 25. Mai 2016
Die Tablet App des Greenpeace-Magazins

Gesundes Essen, saubere Meere, erneuerbare Energien – wer sich über die Themen der Zukunft am liebsten digital und gemütlich auf der Couch informiert, sollte sich die neue App des Greenpeace Magazins genauer anschauen. Die Tablet-App überzeugt nicht nur durch interessante Inhalte, sondern auch durch ihre ansprechende und interaktive Gestaltung.

Digitale Agenda
Nicht-Regierungsorganisationen (NGOs) wie Greenpeace, WWF und Ärzte ohne Grenzen bewegen sich schon seit geraumer Zeit in den neuen Medien, um ihre Inhalte an eine möglichst breite Zielgruppe zu bringen. Einer aktuellen Studie zur Folge haben 96 Prozent einen Facebook-Account, 92 Prozent eine eigene Website und 46 Prozent einen Blog, auf dem sie regelmäßig neue Inhalte publizieren. Mit der Tablet-App geht das Greenpeace-Magazin jetzt als eine der ersten NGOs noch einen Schritt weiter.

Print-Content weiter gedacht
Die digitale Variante überträgt die Inhalte des Printhefts aufs Tablet – perfekt zugeschnitten auf das interaktive Medium: Hochwertige Bilder, Audiospuren und Videos ergänzen die Reportagen und Geschichten. Wer zu einem Thema mehr wissen möchte, ist in der Greenpeace-App oft nur eine Geste davon entfernt. Bei der Aufbereitung des Contents haben sich Redaktion und Designer viel Mühe gegeben. Bilder und Illustrationen bekommen ausreichend Platz, um gut zu wirken; Videos zeigen Bilder nicht nur in bewegt, sondern liefern zusätzliche Inhalte oder funktionieren als Aufmacher für Leitartikel. Schön: Auch lange Artikel sind so abwechslungsreich gestaltet, dass man sie gerne bis zum Ende liest. Einen Vorgeschmack auf die Greenpeace-App erhalten Sie in diesem Video:

Greenpeace-Magazin: Download für iOS und Android
Das digitale Greenpeace-Magazin erscheint sechs Mal im Jahr und kostet im Abonnement 29,50. Alle Ausgaben stehen auch einzeln zur Verfügung für jeweils 5,99 Euro. Wer sich sowohl gedruckt als auch digital mit den Greenpeace-Themen beschäftigen möchte, erhält das Kombi-Abo für 38,50 Euro. Die App des Greenpeace-Magazins gibt’s für iOS und Android.

Apps gestalten ohne Programmierkenntnisse
Das Tablet-Magazin wurde mit dem Programm Adobe InDesign und dem Plugin Aquafadas erstellt, also komplett ohne Programmierung realisiert. Genau mit dieser Kombination arbeiten wir auch in unserem Workshop Professionelles Digital Publishing für ein interaktives Tablet-Erlebnis. Wenn Sie selbst lernen möchten, wie Sie mit InDesign und Aquafads hochwertige Tablet-Apps gestalten: 2016 sind noch Termine in Düsseldorf und Stuttgart frei!

Leave a Reply


*